Zwei neue Ladestationen

Nach einer arbeitsreichen Woche gibt es viel zu berichten. In Ettlingen gibt es zwei neue Ladestationen mit jeweils 2 Ladepunkten. Die Stationen stehen in der Sibyllastraße (an der AVG Linie, ‚hinter‘ dem Schloss) und in der Middelkerker Straße (Parkplatz des Schulzentrum) Jetzt müssen noch einige Konfigurationseinstellungen vorgenommen werden. Die Einträge in den Verzeichnissen der Stromtankstellen

Infos zur Elektromobilität

Ladestationen Typen Destination Charger Hier wird das Auto nebenbei geladen, d.h. der Zweck des Aufenthalts ist nicht unbedingt das Laden des Fahrzeugs sondern z.B. der Kinobesuch, Einkaufen oder Abstellen über Nacht. Aus diesem Grund sind die Ladeleistungen eher gering (zwischen 3,7 kW und 22 kW). Das sind die typischen Ladestationen von next step mobility. Schnelllader

Weiterer Ausbau der Ladeinfrastruktur für e-Fahrzeuge in Ettlingen

Next step mobility und die Stadt Ettlingen haben eine Vereinbarung für zwei weitere Standorte getroffen. In der Sibyllastraße (Höhe Hausnummer 21) und auf dem Parkplatz der Albgauhalle (Middelkerker Straße) werden zwei weitere Ladestationen errichtet. Analog der Stationen in der Friedrichstraße und Dickhäuterplatz bieten die Stationen eine Ladeleistung von bis zu 22 kW. Die Versorgung erfolgt

Was kostet das Laden?

Das ist leider nicht so einfach zu beantworten, da viele Faktoren die Ladezeit und den Preis beeinflussen. Grundsätzlich gibt es bei next step mobility ein Preismodell mit zwei Varianten. Diese ergeben sich aus den Vorgaben des Abrechnungsdienstleisters. NewMotion (Stationen Mühlenstraße und Gewerbepark Albtal) 0,30 €/kWh + 0,01 €/Minute + Aktivierungsgebühr einmalig 0,35 € Plugsurfing (Friedrichstraße,

Nutzung der Ladestationen – Ladung per Schlüsselanhänger

Die folgende Beschreibung ist für die Stationen ‚Am Dickhäuterplatz‘ und ‚Friedrichstraße‘ gültig. Für die Stationen ‚Mühlenstraße‘ und ‚Gewerbepark Albtal‘ ist diese Anleitung gültig: Anleitung Die Station kann per Plugsurfing Schlüsselanhänger (RFID) aktiviert werden. Dazu wird der Schlüsselanhänger von Plugsurfing benötigt. Dieser kann über Plugsurfing für einen einmaligen Betrag erworben werden. Siehe auch: https://www.plugsurfing.com/de 1. Ladekabel

Nutzung der Ladestationen – Ladung per App

Die folgende Beschreibung ist für die Stationen ‚Am Dickhäuterplatz‘ und ‚Friedrichstraße‘ gültig. Für die Stationen ‚Mühlenstraße‘ und ‚Gewerbepark Albtal‘ ist diese Anleitung gültig: Anleitung Die Station kann per App aktiviert werden. Dazu wird die App ‚Plugsurfing‘ aus dem App- bzw. Play-Store benötigt. Siehe auch: https://www.plugsurfing.com/de 1. Ladekabel am Fahrzeug anschließen 2. Ladekabel an der Station

Nutzung der Ladestationen – ad-hoc Ladung

Die folgende Beschreibung ist für die Stationen ‚Am Dickhäuterplatz‘ und ‚Friedrichstraße‘ gültig. Für die Stationen ‚Mühlenstraße‘ und ‚Gewerbepark Albtal‘ ist diese Anleitung gültig: Anleitung Eine Möglichkeit zur Aktivierung der Station ist die sog. ad-hoc Ladung. D.h. es ist nicht notwendig zuvor einen Vertrag mit abzuschließen. Ein Smartphone und ein Zahlungsmittel (Kreditkarte oder Paypal) sind ausreichend.

Information

Die Verfügbarkeit der Ladeinfrastruktur ist wichtig. Nur mit verlässlichen Ladestationen kann der Umstieg zur Elektromobilität gelingen. Aus diesem Grund werden die Stationen von next step mobility überwacht. Einerseits erfolgt eine Überwachung per Software, andererseits werden die Stationen mindestens einmal pro Woche vor Ort geprüft. Sollten  eine Störung vorliegen, so wird versucht diese schnellstmöglich zu beheben.

Update

Ein Update zu den beiden neuen Ladepunkten in Ettlingen (Friedrichstraße/Am Dickhäuterplatz). Bedingt durch Weihnachten, Feiertage, Urlaub und schlechtes Wetter haben sich die Arbeiten an den beiden Ladesäulen deutlich verzögert. In den nächsten Tagen sollen die Arbeiten fortgesetzt werden.