Warum funktioniert das Laden nicht immer – kleiner Ausflug in die Technik – Schieflast

Dieser Beitrag bezieht sich auf die ‚großen‘ Ladestationen, welche in Ettlingen im Einsatz sind, z.B. Schöllbronner Straße/Oberes Albgrün. Immer wieder kommt es vor, dass ein Fahrzeug nicht geladen werden kann. Die Freischaltung per Karte oder App funktioniert, es fließt jedoch kein Strom.Zusätzlich wird eine Fehlermeldung angezeigt, in der Art ‚Laden nicht möglich, es wurden zwei

Roaming an allen Stationen

Seit heute ist es möglich an allen Stationen von next step mobility Roaming zu nutzen, d.h. mit den unterschiedlichsten Ladekarten/Apps den Ladevorgang zu starten.Seit Ende 2020 war dies an vielen Stationen möglich, an zwei Stationen gab es allerdings noch Probleme. Seit gestern ist dafür eine Lösung gefunden worden. Betroffen waren die Ladestationen ‚Am Dickhäuterplatz‘ und

Frohe Weihnachten

Ein schwieriges Jahr geht zu Ende.Auch 2020 hat next step mobility versucht die Elektromobilität zu gestalten. Ein kleiner Rückblick:Im Januar musste die Ladestation Mühlenstraße wegen der Einrichtung einer Baustelle für längere Zeit abgeschaltet werden.Parallel wurden 6 neue Ladepunkte geschaffen.Der Standort Gewerbepark Albtal wurde von 2 auf 4 Ladepunkte erweitert.Das Abrechnungssystem wurde umgestellt, nun ist das

Aktueller Status – Stand 29.1.2021 – wird nicht mehr aktualisiert –

Übersicht der Zugangsmöglichkeiten Station DickhäuterplatzPlugsurfing Ladechip + App Station FriedrichstraßePlugsurfing Ladechip + App Station SibyllastraßePlugsurfing Ladechip + AppMaingau Ladekarte + AppBMW Ladekarte + AppNewMotion Ladekarte + AppEnBW Ladekarte + AppEWEGo Ladekarte + App Station Middelkerker StraßePlugsurfing Ladechip + AppMaingau Ladekarte + AppBMW Ladekarte + AppNewMotion Ladekarte + AppEnBW Ladekarte + AppEWEGo Ladekarte + App Station

Status der Umstellung

Wie bereits berichtet wird es Anpassungen im Umfeld der Zugangsmöglichkeiten zu den Ladestationen und dem technischen Hintergrund geben.Heute ist es Zeit über den aktuellen Status zu berichten. Der Vertrag mit einem neuen Backend Betreiber ist geschlossen, die Stationen können nun nach und nach umgestellt werden. In einem ersten Schritt wurden die Stationen im Gewerbepark Albtal

Preisanpassung durch Plugsurfing

Am 8.10. hat Plugsurfing ohne Vorankündigung mitgeteilt das Preismodell an allen Ladestationen des Netzwerks anzupassen.Ab dem 15.10. gilt an allen AC Ladestationen ein Einheitspreis von 0,44€/kWh (bisher 0,34€/kWh + 0,011€/Minute). Am 9.10. wurde durch next step mobility dieser Änderung widersprochen! Zum Hintergrund:Für next step mobility ist Plugsurfing der Dienstleister, welcher die Abrechnung der Ladestationen vornimmt

Gewerbepark Albtal in Betrieb

An diesem Standort stehen jetzt 4 Ladepunkte zur Verfügung.2 Ladepunkte sind die ‚alten‘ von NewMotion (jetzt ShellRecharge)2 weitere gehören zum Plugsurfing Netzwerk Die 2 weiteren in der Mitte sind noch deaktiviert und werden mittelfristig die alten Ladepunkte ersetzen.Wegen der Notwendigkeit eichrechtskonform abrechnen zu müssen, wurde dieser Schritt notwendig. Alle weiteren Informationen gibt es hier

Erweiterung Standort Gewerbepark Albtal

Die neuen Stationen sind montiert und abgenommen. Ab 6.7. beginnt der Testbetrieb. Sobald alles reibungslos funktioniert gibt es weitere Infos. Dann erfolgen auch die Einträge in den Ladesäulenverzeichnissen und das ad-hoc Laden wird ermöglicht. Beschilderung und Bodenmarkierung der beiden zusätzliche Ladeplätze folgt.

Laden von e-Fahrzeugen – Artikel in den BNN vom 13.6.2020

In den BNN vom 13.6. (bnn.de) ist wieder ein Artikel bzgl. Elektromobilität und dem Laden der Fahrzeuge.Leider sind in dem Artikel einige Halbwahrheiten und Pauschlisierungen enthalten. Zitat:…’das Laden im öffentlichen Raum bisher eher nicht. „Öffentliche Ladesäulen sind meist zu langsam, die Hochleistungssäulen an den Autobahnen zu teuer“, sagt er (Vorsitzender des Autoclubs ACE) Zitat Ende.